Uhren-Manufaktur heute

Geleitet von der Idee, die Marke Bifora zu neuem Leben zu erwecken, machte sich Anfang 2011 ein kleines Team an die Umsetzung. Mit der eigens dafür gegründeten Bifora Uhren-Manufaktur sollten im Bewusstsein der Tradition und mit Blick auf heutige Anforderungen hochwertige mechanische Uhren hergestellt werden. Doch gut Ding will Weile haben. Und so dauerte es gut drei Jahre, bis Entwicklung und Fertigung des ersten Modells, der JB-60, abgeschlossen waren.  

Im November 2014 ist es nun soweit. Die erste Bifora Uhr seit 30 Jahren kann präsentiert werden. Wir freuen uns sehr darüber und bedanken uns bei allen, die uns über die lange Zeit tatkräftig unterstützt haben.

 

2015 erfolgte der Schulterschluß mit dem Verein Bifora Freundeskreis e.V.

Die Mitglieder erstellen die Schwäbisch Gmünder Stadtuhr mit dem Stadtwappen zum Anlaß von 100 Jahre B im Kreis.

In Zusammenarbeit mit dem Edelmetallverband erfolgt in 2016 die Uhr mit dem Motto "Gold und Silber".

Auch die Entwicklung im Rahmen der Bifora Uhrenmanufaktur GmbH ging weiter und so konnte die Kollektion jetzt mit einer limitierten Automaticuhr abgerundet werden.